Unser Haus

Zur Geschichte unserer Einrichtung 

Aus einer „Vorkindergarten-Gruppe“ der Ev. Thomä-Gemeinde gründete sich im  August 1994 der „Evangelische Verein für Kinder Thomähofe e. V.“ mit dem Ziel, im Soester Osten ein „Haus für Kinder zum Wohlfühlen“, sprich einen Kindergarten zu errichten.

Da es sich bei unserem Verein um einen so genannten “armen Träger“ handelte, mussten wir beim Jugendamt der Stadt Soest einen Antrag auf Anerkennung als finanzschwacher Träger stellen, um im Anschluss an die Anerkennung die Bewilligung von Zuschüssen öffentlicher Gelder zu erhalten, auf die wir (der Verein) zur 100-prozentigen Finanzierung sämtlicher Bau- und Betriebskosten angewiesen waren und sind.

Die Finanzierung der Einrichtung wird von der Stadt Soest und dem Land NRW getragen.

Der Kindergarten öffnete im November 1997.

Es wird der etablierte frühpädagogische Ansatz der offenen Arbeit umgesetzt.